Welcher Weg führt zum Führerausweis?

posted am: 29 Juni 2021

Wer das erste Mal selbstständig ein Auto oder Motorrad steuert, behält diese Fahrt in guter Erinnerung. In einigen Ländern kann diese mithilfe eines erwachsenen Beifahrers schon nach der bestandenen theoretischen Fahrprüfung stattfinden. Die den Fahrer begleitende Person muss mindestens dreiundzwanzig Jahre alt sein und ihren endgültigen Führerausweis, nicht den auf Probe, besitzen. Außerdem hat der Begleiter ständig einen Zugriff auf die Handbremse, um Unfälle zu verhindern. Für diese Fahrten erhält der Fahrer seinen Lernfahrausweis, mit dem er in den folgenden 12 Monaten seine Fahrübungen absolvieren darf. Der Lernfahrausweis ist 24 Monate gültig und kann danach auf Antrag verlängert werden. Erst nach dem ersten Jahr darf sich der Kandidat daher zur praktischen Fahrprüfung anmelden. Der Fahrprüfer kontrolliert die Einhaltung der Vorschriften sowie die erworbene Fahrpraxis. Ist er zufrieden, gibt er den Führerausweis zur Probe frei. Der Schein wird dem Kandidaten jedoch per Post zugestellt und ist oft mit Auflagen verbunden. So hat der Fahrer innerhalb einer gesetzlich geregelten Frist an Nachschulungen teilzunehmen. Ist er während der folgenden zwei Jahren nicht durch unachtsames Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr aufgefallen, wird ihm sein endgültiger Ausweis zugesandt.
Bevor der Kandidat einen Antrag stellen kann, hat der zukünftige Fahrschüler einige Hürden zunehmen. Zuerst wendet er sich an einen Dienst wie das Rote Kreuz. Hier kann er einen Nothelferkurs absolvieren. Für die Teilnahme erhält er eine Teilnehmerbescheinigung. Danach wendet er sich an einen Augenarzt, der ihm die Sehschärfe attestiert. Im nächsten Schritt meldet er sich beim Einwohnermeldeamt, bei dem er einen Antrag auf Erteilung eines Lernfahrausweises stellt. Dazu legt er auch seinen Personalausweis vor. Im Anschluss darf er an der theoretischen Fahrprüfung teilnehmen. Sollte der Kandidat bereits über einen Führerausweis einer anderen Kategorie verfügen, kann er auf die Theorie verzichten. Den Antrag auf seinen Lernfahrausweis darf er jedoch schon mit 17 Jahren stellen, sodass der Fahrausweis auf Probe schon mit dem 18. Lebensjahr ausgestellt werden könnte.
Fahrschüler, die das 65. Lebensjahr erreicht haben, müssen sich amtsärztlich untersuchen lassen.
Wird der spätere Fahrer vor der Ablegung der praktischen Führerscheinprüfung zum Militärdienst eingezogen, kann er den Ausweis auch während seiner Wehrpflicht machen. Die dort abgelegte Prüfung wird auch im zivilen Verkehr anerkannt.
Verfügt ein Zugereister über einen internationalen Führerschein, kann dieser auf Antrag in einen inländischen Ausweis umgeschrieben werden.
Neben Personenkraftwagen sind auch andere motorisierte Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Kategorien, denen jeweils bestimmte mobile Einheiten zugeordnet werden.
In der Kategorie A findet man beispielsweise Motorräder. Die Kategorie B ist für Automobile vorgesehen, die bis zu 3,5 Tonnen im beladenen Zustand wiegen dürfen. Dazu sind bis zu neun Personen einschließlich des Fahrers erlaubt.
Möchte der Fahrer ein Modell der Kategorie B mit einem Anhänger fahren, der mehr als 750 Kilogramm wiegt, benötigt er den Führerausweis der Kategorie BE.
Lastwagen fallen hingegen in die Kategorie C, sofern sie mehr als 3,5 Tonnen wiegen.

Weitere Informationen zum Führerausweis finden Sie bei der Citys Fahrschule Zürich.

Teilen  

Fort- und Weiterbildung für Erwachsene

Du möchtest dich in deinem Leben weiterbilden und neue Themen entdecken? Gleich ob Hobby oder Beruf - du bist auf diesem Blog an der richtigen Adresse. In den einzelnen Artikeln werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen sich Erwachsene auf unterschiedlichste Art und Weise weiterbilden können. Wichtig dabei ist jeweils, dass das Wollen vorhanden ist, denn ist dies der Fall, kann jede Fortbildung und Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Ein großer Aspekt unter den gebotenen Informationen ist der Beantwortung der Frage gewidmet, wie denn eine Fort- und Weiterbildung für Erwachsene absolviert werden kann. Dabei wird dir gezeigt, wie beispielsweise eine berufliche Fortbildung in deinen Alltag integriert werden kann. Natürlich werden ebenfalls einzelne Anbieter für die Weiterbildung vorgestellt.

Kategorien

letzte Posts